ChessEbook Logo

ChessEbook.com

Einloggen   oder   Kostenlos anmelden
1. Steinitz 2. Lasker 3. Capablanca 4. Aljechin 5. Euwe
6. Botwinnik 7. Smyslow 8. Tal 9. Petrosjan 10. Spasski
11. Fischer 12. Karpow 13. Kasparow 14. Kramnik 15. Anand
"Strategie braucht Denken, Taktik braucht Beobachtung." (Max Euwe)
Machgielis (Max) EUWE
(20.5.1901, Watergrafmer - 26.11.1981, Amsterdam),
niederländischer Großmeister, 5 Weltmeister in der Schachgeschichte (1935-1937), Internationaler Großmeister (1950). Präsident der FIDE (1970-1978). Professor der Mathematik, Theoretiker.
Euwe
Euwes Begabung zeigte sich früh; als 4järiger erlernte er das Schachspiel von seinen Eltern. Im Alter von 10 Jahren begann Euwe, in Vereinsturnieren zu Spielen und Schachaufgaben und Studien zu komponieren. Seit 1921 wurde Euwe 13 mal den Landesmeister der Niederlande. Zudem spielte er eine große Anzahl von Zweikämpfen mit den bedeutendsten Meister seiner Epoche.
1935, Niederlande. Die Weltmeisterschaft Aljechin - Euwe. Euwe erkämpfte mit 15,5 : 14,5 (+ 9, - 8, = 13) die Schachkrone.
 
1937, Niederlande. Der Revanchekampf Euwe - Aljechin. Mit 15,5 : 9,5 (+ 10, - 4, = 11) holte Aljechin sich den Weltmeistertitel zurück.
 
Nach dem Titelverlust errang Euwe noch viele Turniersiege bzw. geteilte erste Preise und blieb noch lange einer der stärksten Spieler der Welt. Ebenso bedeutend wie seine Leistungen im Turnierschach ist das theoretische Werk Euwes. Überragend sind seine analytischen Fähigkeiten und die Gabe anschaulicher Darstellung. Seine Bücher, die alle Phasen der Schachpartie umfassen, haben Epoche gemacht.